|
en
|

Tonfeld-Therapeuten finden



Rena Cornelia Lange
Praxis für Kunsttherapie, Atelier "FarbTon", Oderstraße 102
73529 Schwäbisch Gmünd
07171 -92 48 700

RC.Langeonlinede
www.farbe-und-fantasie.de
Zertifikat für Kinder und Jugendliche
 | ja
Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
 | ja
Spezialisierungen
 | Erfahrung mit Schattenkindern, Trauerarbeit, Trennungsangst, Störung der Impulskontrolle (Trichotillomanie)
Beruf
 | Kunst- und Logotherapeutin, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Persönliche Vorstellung
 | Nach Studium der Bildenden Kunst und Philosophie und mehrjähriger pädagogischer Erfahrung mit Kindern und Erwachsenen habe ich mich zur Kunst- und Logotherapeutin sowie zur Heilpraktikerin Psychotherapie weiterqualifiziert. Die Arbeit am Tonfeld mit Kindern zwischen 4 und 11 Jahren ist ein Schwerpunkt meiner Praxis. Ich unterstütze insbesondere selbstunsichere oder durch unterschiedlichste Konflikte belastete Kinder darin, sich ihrer Talente und ihrer ureigensten Kraftquellen wieder neu bewusst zu werden, Schwierigkeiten zu verarbeiten und so ein gesundes Selbstwertgefühl zu erlangen.

 

 

 

Rechtlicher Hinweis: Der Schwerpunkt der Methode Arbeit am Tonfeld liegt auf Entwicklungsbegleitung und -förderung. Tonfeld-Therapeuten oder Tonfeld-Begleiter bieten keine Heilbehandlung im Sinne des Heilpraktiker- oder Psychotherapeutengesetzes an, es sei denn, sie verfügen über eine entsprechende Ausbildung. Tonfeld-Therapeuten haben eine privatrechtliche Weiterbildung absolviert.

Für Österreich gilt: Der Abschluss des Lebens- und Sozialberaters kann zugleich mit dem Zertifikat für die Arbeit am Tonfeld erworben werden. Beide Ausbildungen sind verknüpft.

Aktuelles

Zur Information: Buchrezension in der Zeitschrift Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis

 

Einladung zu überregionalem Treffen in Würzburg Oktober 2019
Regionalgruppe Würzburg - Alexander Lautenbacher
In Kooperation mit dem Verein für haptische Gestaltbildung

 

Australien Februar 2019:
Heinz Deuser hält Workshops in Victoria und Queensland

 

Buchneuerscheinung 2018:
Heinz Deuser
Arbeit am Tonfeld
Der haptische Weg zu uns selbst
364 Seiten
Psychosozial-Verlag, Gießen 2018

 

Der Film zur Arbeit am Tonfeld 
Er dokumentiert die Entwicklung eines
zehnjährigen Jungen über mehrere Monate
Bestellung der Film-DVD


Internationale Projekte

 


Veröffentlichungen
 

 

"Sich selbst und die Welt (neu) begreifen" Artikel über die Entwicklung eines Jungen mit der Arbeit am Tonfeld von M. Feller in hiki Bulletin 2016

"Der haptische Sinn", Hg. Heinz Deuser
ist jetzt wieder verfügbar in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage im Verlag Borgmann/ Modernes Lernen

"Trauma Healing at the Clay Field"
A Sensorimotor Art Therapy Approach

von Cornelia Elbrecht
Eine systematische Dokumentation der
Arbeit am Tonfeld als haptische Methode
– vorerst in englischer Sprache